Kess erziehen

Geht das: Kinder erziehen mit weniger Schimpfen und Ausrasten? Ohne sich in endlose Kette von Konflikten zu verhaken? Gelassen und mit ruhigen Nerven?

Durch meine eigenen Kinder und die Arbeit als Lehrerin kam ich mit Kess-erziehen in Berührung. Ziel des Programmesist es u.a., im Unterschied zu verschiedenen eher direktiven Trainingsprogrammen, Mütter und Väter zu ermutigen, sowohl ihre Stärken als auch die der Kinder in den Blick zu nehmen und den Kindern selbstverantwortetes Handelns zuzutrauen. Die Beziehungsqualität zwischen Eltern und Kind wird gestärkt, indem Akzeptanz, Kongruenz und Empathie gefördert werden.

Die einzelnen Kurse sind klar strukturiert:

  • Impulsvorträge erläutern wichtige Inhalte.
  • Übungen ermöglichen Vätern und Müttern, ihren Erziehungsstil weiterzuentwickeln.
  • Konkrete Anregungen für zu Hause helfen, neu gewonnene Handlungsalternativen direkt in die Erziehungspraxis umzusetzen.
  • Der Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern regt an, sich über den Kurs hinaus gegenseitig zu unterstützen.

Ich bin Kursleiterin für die folgenden zwei Programme.

“ Mehr Freude – Weniger Stress „

Ein Elternkurs an 4 bis 5 Abenden für Eltern mit Kindern von 3-12 Jahren

Der Elternkurs bietet vielfältige Impulse und Ideen. „Kess-erziehen“ heißt: Kinder verstehen! Ermutigen! Grenzen setzen! Kinder zur Mitwirkung gewinnen! Bei diesem Elternkurs erfahren wir, wie wir

  • durch „Edelsteinmomente“ das Familiengefühl stärken,
  • die Bedürfnisse der Kinder erkennen,
  • störendes Verhalten besser verstehen und gelassener reagieren können,
  • notwendige Grenzen durchsetzen
  • liebevoll und konsequent Oasen für uns selbst schaffen

Mehr Infos auf der Website von „Kess erziehen“

Bereits geplante Termine für „Mehr Freude – Weniger Stress“ findet ihr >>HIER<<
Natürlich könnt ihr mich auch sehr gerne für einen Kurs buchen. >>HIER<<


„Abenteuer Pubertät“

In einer gelassenen Haltung, die darauf vertraut, dass Jugendliche wie Eltern bereichert aus der Phase der Pubertät herausgehen, werden an 4-5 Abenden deren anstrengenden wie schönen Seiten in den Blick genommen.

Der Kurs unterstützt Eltern in dieser Zeit des Umbruchs und zeigt Wege, wie wir Jugendlichen in ihrem Selbstwertgefühl stärken, Grenzen respektvoll setzen und Kooperationen entwickeln können.

Bereits geplante Termine für „Abenteuer Pubertät“ findet ihr >>HIER<<
Natürlich könnt ihr mich auch sehr gerne für einen Kurs buchen. >>HIER<<