Alle Artikel mit dem Schlagwort: Fichtelgebirge

Faszination Wandern

Das Fichtelgebirge entdecken

11 September | 15:00 17 September | 10:00

BUND-Reisen Reiseleitung

Wahrzeichen Ochsenkopf

Die Gewässer haben im Fichtelgebirge eine besondere Bedeutung. Weißmain, Eger, Saale, Naab und Röslau entspringen hier und nehmen ihren Lauf zur Nordsee bzw. zum Schwarzen Meer. In alten Chroniken wurde das Gebiet als „Scheitel Germaniens“ bezeichnet, der das Gebiet als europäische Wasserscheide in zwei Richtungen teilt. Mystische Felsformationen, vorwiegend aus verwitterten Graniten und Gneisen wie die „Luisenburg“ und nährstoffarme, klare und sauerstoffreiche Bäche prägen die Mittelgebirgslandschaft. Euch erwartet ein vielseitiges Programm. Ich werde euch als Reiseführerin durch diese wunderbare, mystische Landschaft führen und euch viele Informationen geben.

Auf den Spuren der Perlmuschel in der Aufzuchtstation des BN Hof

Ablauf:
Am 1. Tag kommt ihr in Ruhe an, vor dem Abendessen spazieren wir durch den schönen und historischen Kurpark Bad Bernecks.
Am 2. Tag genießen wir die 7 Berge und 7 Täler mit ihren 7 Bächen rund um Bad Berneck und wandern von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt.
Am 3. Tag führe ich euch auf dem Quellenweg zu den Quellen der Eger, Fichtelnaab und Weißer Main.
Am 4. Tag erholen wir uns bei einem Ausflug nach Bayreuth  mit Besuch des Festspielhauses und dem markgräflichen Opernhaus (Unesco-Weltkulturerbe). Abends gebe ich euch einen Einblick in die Verwendung von Wildpflanzen in der Küche während unseres Kräuterdinners.
Am 5. Tag darf ich euch die Bäche des Fichtelgebirges als Heimat der Perlmuschel näher bringen. Wir besuchen mit Dipl. Biol. C. Schmidt die Perlmuschelaufzuchtstation der BN-Ortsgruppe Hof. Den Abschluss bildet ein kurzer Aufenthalt im Naturhof Faßmannsreuther Erde.
Am 6. Tag wandern wir zur „Luisenburg“, der ältesten Freilichtbühne Deutschlands und durchwandern das Felsenlabyrinth, das schon Goethe erstaunen ließ. Vom Gipfel der Kösseine blicken wir über das Fichtelgebirge und lernen das Archedorf Kleinwendern kennen.
Am 7. Tag erfolgt die Abreise individuell.

Unterkunft:
3* Sup.-Hotel Hartl’s Lindenmühle in Bad Berneck (ca. 4300 Einw.), ruhig am Fluss Ölschnitz gelegen, unweit des historischen Marktplatzes und Jugendstil-Kurparks. Irish Pub, Indoorpool mit Sauna (beides im Preis inkl.). Fränkische Gourmetküche serviert im Hotelrestaurant „feindein“ oder moderne ital. Küche im benachbarten Restaurant „CasaNova“.

Unsere Unterkunft – Bad Berneck, die Perle des Fichtelgebirges

BUND Reisen

+49 (0)911- 58 888 20

https://www.bund-reisen.de