Autor: Gabi Wenz

Lichtfest in Präsenz

Wir schicken unser Licht in die Welt

Ein neuer Zyklus hat begonnen!
Unser erstes Jahreskreisfest im neuen Jahr mit einer neuen Gruppe im LBV-Naturparadies in München.

Wunderbares feedback einer Teilnehmerin:
… Es war für mich eine interessante Erfahrung, neue Menschen im Dunkeln kennenzulernen, da war das Optische dann nicht so entscheidend, was sonst ja automatisch, bei mir zumindest, viel Raum in der Wahrnehmung einnimmt.

Ich fand auch gut, dass ihr eure Anregungen als Einladung ausgesprochen habt, ich fühlte mich frei, sie so umzusetzen, wie es für mich passt, da war kein Zwang, kein Dogma. Sehr angenehm.

Und dann wollte ich euch noch was Schönes erzählen: auf der Heimfahrt stieg ich in den Bus, und war kurz völlig verwirrt von dem krassen Umgebungswechsel (Bus, Fahrplan, Uhrzeit, elektrisches Licht, die Anonymität mit anderen Menschen…). Dann war es ein bisschen so, als ob ich aus einem Traum erwachen würde. Automatisch öffnete ich mein Rücksackfach, um mein Handy herauszuholen, womit mich die postmoderne Technikwelt wieder verschluckt hätte. Doch statt meines Handy fiel mir, ganz sanft und leicht, die Walnusshälfte mit der Bienenwachskerze in meine Handfläche. Reflexhaft fing ich sie auf, und starrte einen Moment lang darauf, wieder völlig verwirrt. Ich hatte sie schon völlig vergessen! Dann kam ganz von selbst ein Lächeln auf meine Lippen. Ich hatte eine Erinnerung und eine Verknüpfung zu dem schönen und so „anderen“ Abend bekommen. Seit dem steht die kleine Kerze an einer zentralen Stelle bei mir und ich sehe sie jeden Tag.

Beim Schreiben wurde mir jetzt gerade nochmal bewusst, dass ich mir wünsche, beide Teile, Naturverbundenheit und modernes Leben (beides keine perfekten Begriffe, aber ich hoffe, ihr wisst, was ich meine) irgendwie zu verbinden und nicht so in einem Entweder-oder gefangen zu sein. Vielleicht gelingt mir das ja, unter anderem, mit der Gruppe.

Liebe Grüße
B.

25.12. – Erste Raunacht

Rückschau auf 2023, Waldgesundheitstraining, Naturkosmetik, Zyklusreise und 2. Pubertät

Teilnehmer:innenstimmen

Liebe Frau Wenz,
haben Sie ganz herzlichen Dank für den wunderbaren Nachmittag im Wald an der Plantage. In dem sehr kurzweiligen Rundgang konnten wir von Ihnen sehr viel lernen. Vor allem Ihre praktischen Tipps, wie man die Kräuter und auch die Samen in alltägliche Gerichte einbauen kann, waren sehr anregend. Und ein Highlight war natürlich Ihr tolles Buffet. Chapeau!!!

Die Verköstigung war gigantisch, sowas habe ich noch nie gegessen – ein Kräuter Strudel aus lauter Unkraut!

Herzlichen Dank für die Begeisterung, die sie versprüht haben. Sie haben Appetit auf Wildkräuter gemacht.

Dass ich in drei Stunden nur 4 km laufe und doch so abwechslungsreiche und tiefe Erfahrungen machen kann, hätte ich nie von mir gedacht. Ich habe mich keine Sekunde gelangweilt und fühlte mich wunderbar eingebunden in die Gruppe und die Natur.

Lieben Dank für die schönen Bilder und natürlich die wundervolle Aufbereitung der Wintersonnwende!
Ich möchte mich bei euch bedanken für die viele Mühe, die ihr euch gemacht und alle Feste so schön ausgearbeitet habt!

Herzlichen Dank nochmals für das sehr stimmungsvolle Ahnenfest und die wie immer wunderbar gestalteten Unterlagen dazu.

Der Tag mit den Frauen ist so schnell verflogen und ich habe so viel Interessantes gehört und gelernt. Was mich am stärksten berührt hat, sind die Geschichten der anderen. Ich bin nicht allein, es erleben und empfinden andere genauso wie ich und bereichern und weiten darüber hinaus meine Weiblichkeit. Ich will mehr davon, herzlichen Dank!

Auf ein Neues!

“Aussortieren alles Unwesentlichen ist der Kern aller Lebenskraft.”

Laotse

Durch Corona über Weihnachten zum Alleinsein gezwungen, nutze ich die Zeit, auf das alte Jahr zurückzublicken und mich auf das Neue Jahr vorzubereiten – und es geht mir richtig gut damit!

Gestern haben die Raunächte begonnen, die mich unterstützen. Ich folge meiner Intuition, meinen Kenntnissen, unterstützt durch Wissen und Anleitungen meiner Mentoren. Auf geht’s.

Jahreskreisfeste: Maifest

Das Maifest ist das Fest des Lebens, der Freude und der Fruchtbarkeit. Mit dem Maifest feiern wir die Natur, uns und das neue Leben. Der Tanz um den Maibaum mit den bunten Bändern erinnert uns noch heute an das Fest unserer Ahnen. In der zweiten Maiwoche hatte ich gleich dreimal die Chance, mit anderen unser inneres Wachsen, unsere Lebensfreude, Sinnlichkeit und kulturelle Bräuche zu feiern und zu stärken.

Weiterlesen

Jahreskreisfeste – steige online ein

Am Lagerfeuer

Die ersten Teilnehmer haben den gesamten Jahreszyklus durchlaufen. Das feedback war überwältigend und nährend. Die nächsten Teilnehmerinnen haben sich bereits für alle 8 Feste angemeldet, andere schnuppern in das ein- oder andere Fest hinein.

Mehr brauche ich heute nicht erzählen, denn Korinnas feedback umfasst alle Facetten – danke dafür.

Weiterlesen

Rückblick Weiberwochenende 2022

Kraftvolles Weiberwochenende im Schwarzwald

Ihr Lieben,   
der Spätherbst mit seinen bunten Farben und würzigen Düften ist da. Es wird nebeliger und für viele beginnt damit die melancholische Zeit. Ich aber komme gerade von einem sehr kraftvollen Wochenende zurück – unserem Weiberwochenende im Schwarzwald.

Weiterlesen

Herbstgleiche

Sei herzlich eingeladen zur Herbstgleiche online (20.09.2022, mails mit Wissen rund um das Fest ab 09.09.2022) oder in Präsenz im LBV Naturparadies in München (18.09.2022). Weitere Infos und Anmeldung hier.