Der Herbst kommt

Schreibe einen Kommentar

Jedes Jahr wird mir das bereits an einem Sommertag im August schlagartig klar. Diesmal war es bereits gestern, als ich morgens in das Waldcamp Jetzendorf radelte.

Auf diesen 21 Kilometern durch Dörfer und Felder sah ich 14 Störche in der Wiese stehen, auf den Telefondrähten saß ein großer Schwarm Stare und zwitscherte vor sich hin und die ersten Stoppelfelder glänzten ockersonnengelb. An diesem Tag wurde es über 30oC – ein echter Hochsommertag.

Gefühlt endet für mich bereits im Herbst das alte Jahr und das Neue beginnt. Vielleicht wegen meiner jahrelangen Arbeit mit der Flussperlmuschel, die auch im Herbst ihren Fortpflanzungszyklus abschließt und die Larven, die sogenannten Glochidien, in der Hoffnung, sie mögen von einer jungen Bachforelle als Wirtsfisch eingeatmet werden, aus den in den Kiemen gelegenen Bruttaschen ins Wasser entlässt.

Meine Zeit des schwerelosen und unbekümmerten Planschens im Wasser geht mit dem Einzug des Herbstes zu Ende und ich muss früher als gewünscht wegen Zähneklappern wieder aus dem Wasser heraus…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.